Mann Treffen Trotz Freundin

Diese Entscheidung kann man doch auch leben. Da muss man nicht wie im Kloster leben. Das Leben wird doch erst gewürzt durch kleine Flirts, Begegnungen, Gespräche, auch mit dem anderen Geschlecht. Dabei kann man durchaus zu seiner Beziehung stehen, keine Frage. Ich überlege doch nicht jedes Mal, wenn ich einen netten Mann kennenlerne, ob ich vielleicht seinetwegen meinen Freund verlasse.

Ich überlege auch nicht immer und sage dann zu oder tausche Nummern aus, wenn ich jemanden kennenlerne und mich gut verstehe, auch wenn es ein Mann ist. Nur verlaufen solche Kontakte doch oft nach demselben Muster: Enden tut das Ganze quasi immer mit einem schalen Gefühl, weil man eh schlecht einen locker lustigen Kontakt haben kann, wenn man genau weiss, der andere will und sucht auch aktiv was anderes. Das würzt mein Leben und meine Beziehung nicht, da fühle ich mich nur unwohl.

Wozu sich Sorgen machen? Entweder, man kann sich auf den anderen und auf die Beziehung verlassen - dann kann man sich auch "Raum" lassen. Sie kann es sich überhaupt nicht vorstellen,sich mit anderen besten männlichen Freunde alleine zu treffen und würde das auch nie tun, solange sie einen Freund hat. Ihr Freund denkt genau das selbe wie sie Für mich ist das irgendwie nicht wirklich verständlich. Ich akzeptiere es,wenn mein Freund sich mal gern mit einer guten Freundin treffen will Könntet ihr euch das vorstellen oder würdet ihr doch lieber die Freunde vernachlässigen?

Bin mal auf euere Antworten gespannt Lg Kisu18 Wenn deine Freunde sich offensichtlich in Versuchung sehen, dann sollten sie sich auch nicht mit anderen treffen. Aber ich persönnlich würde den Kontakt zu den anderen halten, egal welches Geschlecht sie haben. Nein,Freunde sollte man nicht vernachlässigen,zumindest nicht in dem Ausmass,dass es die Freundschaft stört,beeinträchtigt oder beenden könnte.

Den wäre mit dem S upertyp unerwartet Schluss,wer fängt einen dann auf-die Freunde,oder Als ich das hier gelesen hab dachte ich WAS? Ich habe viele männliche Kumpels und treffe mich auch einzeln mit ihnen wo ist das Problem,ich liebe meinen Freund und er vertraut mir und ich ihm,somit ist es auch kein Problem wenn er sich alleine mit einer guten Freundin trifft.

Man muss dem Partner doch auch Freiheit lassen und Vertauen schenken,wie soll eine beziehung sonst laufen? Und-im Umkehrschluss,-Freunde können sich auch ganz schnell in Luft auflösen,wenns mal auseinandergeht, u. Es ist wichtig,meine ich,eine gesunde Balance zu finden. Klar möchte man -frisch verliebt-oft zusammensein. Das sollte nicht vergessen machen,dass man auch Freunde hat-die nicht zwangsläufig gemeinsame werden müssen,wenn die Interessen auseinanderdriften sollten-auch da ist Kompromissbereitschaft gefragt.

Grade zu Beginn einer Liebe Gefällt mir Sowas geht ja gar nicht. Vielleicht ist das auch ne Frage des , keine Ahnung. Bei uns war das nie ein Thema, wurde nie drüber gesprochen.


Warum wir trotz Beziehung fremdflirten und wo wir es tun