Singletreff Illertissen

Gut, einmal hatte er eine Freundin — aber das hielt nicht lange. An diesem Abend sitzt er im Gasthaus Traube in Dillingen. Rund 20 Menschen haben sich an der langen Tafel versammelt. Es ist der monatliche Singlestammtisch — zu erkennen an dem kleinen Bär mit dem roten Pulli und der Schildmütze, der auf einem der blank polierten Tische sitzt. Sie tauschen Geschichten und Anekdoten aus, scherzen miteinander.

Keiner ist unter 30 Jahre alt. Und im Gegensatz zum Hartl gehen viele, die an dieser Tafel sitzen, nicht freiwillig alleine durchs Leben. ANZEIGE Zum Beispiel die ältere Frau am Kopfende des Tisches. Am liebsten würde sie gar nichts erzählen. Als sie dann doch beginnt, von ihrem verstorbenen Mann zu sprechen, füllen sich ihre Augen mit Tränen. Am Anfang, so sagt sie, habe sie das Haus nicht mehr verlassen wollen. Regelrecht eingegangen wäre sie, wenn nicht irgendjemand sie herausgerissen hätte aus der Trauer.

Und sie zum Singlestammtisch mitgenommen hätte. Dort teilt sie zum Beispiel mit Heidi ihr Schicksal. Die fröhliche Frau mit den kurzen dunklen Haaren ist ebenfalls Witwe, schon seit einigen Jahren. Einen, über den auch die Traurigsten am Tisch lachen müssen. Mut für das eigene Leben Jeder an dieser langen Tafel erzählt, was er erlebt hat. Man tauscht sich aus — und trifft Menschen mit dem gleichen Schicksal. Das macht Mut, sagt Heidi. Mut für das eigene Leben. Ein Leben, in dem oft der wichtigste Mensch plötzlich fehlt.

Oder in dem eine Scheidung alles auf den Kopf stellte. Das Ziel, einen neuen Partner kennen zu lernen, steht nicht im Vordergrund. Gemeinsam Witze erzählen, lachen, den Alltag ein bisschen hinter sich lassen: Der Singlestammtisch trifft sich nicht nur einmal im Monat. Stattdessen Treffen zu sechst in drei verschiedenen Bars für je eineinhalb Stunden.

Danach wechselt man pärchenweise zum nächsten Treff. Am Ende gibt es ein Abschlusstreffen mit allen Teilnehmern. ANZEIGE Die Gruppe im Annapam hat das überzeugt. Über Bekannte oder im Internet sind sie auf F2F aufmerksam geworden, wie insgesamt 30 Datingwillige aus dem Augsburger Raum. Karen alle Namen von der Redaktion geändert ist schon zum zweiten Mal dabei. Vom letzten Abend sind mir zwei Frauen geblieben, mit denen ich seitdem befreundet bin. Und das leichte Kribbeln, dass doch mehr drin sein könnte.

Karens von der Agentur zugeteilter Begleiter für den Abend schien jedenfalls prima zu passen: Gunther ist ein lustiger Mensch, offen und fröhlich wie Karen auch. Margit und Rainer sitzen eher still daneben und scheinen noch nicht so genau zu wissen, wie sie die Situation finden. Tamara und Dirk, das dritte Paar, bricht recht früh auf zur nächsten Location in der Rio Bar, um noch etwas aus dem Auto zu holen.

Egal, auch für Karen und Gunther geht es weiter nach schräg gegenüber in die Sackpfeife.


Flirten, Daten, Chatten –