Internet Dating Gefahren

Und auch extrovertierteren Zeitgenossinnen, die eigentlich kein Problem damit haben, einen netten Typen selbst anzusprechen, bietet die Dating-Plattform zumindest den Vorteil, dass von vornherein klar ist: Keine Gefahr also, dass er einen über den Einkaufswagen hinweg bedauernd anlächelt und auf seinen Ehering verweist. Das senkt die Hemmschwelle. Last but not least ist Online-Dating gerade für die vielen allein erziehenden Mütter, die auf der Suche nach einer neuen Liebe sind, ein Gottesgeschenk!

Doch die schöne neue Internetwelt hat auch ihre Tücken. Nicht jeder, der sich auf einem Internetportal als Prince Charming ausgibt, verdient diesen Namen. Teilweise verschweigen diese Männer einfach ihren wahren Status, manche von ihnen bauen sich aber auch eine komplette virtuelle Identität mit falschen Angaben über sich selbst und sogar gefälschten Fotos auf.

Die Geschichte von Daniel und seiner Mutter ist ein gutes Beispiel dafür und beweist, dass es sich auch für Männer gelohnt hat, weiter zu lesen, denn natürlich können auch Frauen lügen! Da verwandelt sich der arbeitslose Mittvierziger mit Stirnglatze und Bierbauch online plötzlich in einen sportlichen, attraktiven Latino-Verschnitt.

In all diesen Fällen ist Herzschmerz und Enttäuschung natürlich vorprogrammiert, wenn die Wahrheit ans Licht kommt, vor allem, wenn man über eine lange Zeit Emails ausgetauscht hat und bereits tief in seine Gefühle und Illusionen verstrickt war. Das nützt frau aber nichts, wenn es gerade sie erwischt. Als wäre das nicht schlimm genug, gab es bereits Zeitgenossen, die die Gutgläubigkeit ihrer Flirtpartnerinnen auch noch finanziell ausnutzten.

Eine angebliche Notlage, in die der Betreffende geriet, manchmal auch einfach der Wunsch, die Angebetete zu besuchen, aber leider, leider, hat man gerade nicht genügend Geld für die Fahrkarte.. Ist das Geld von der hilfsbereiten Verliebten erst einmal überwiesen, hört sie von ihrem Schwarm nie wieder etwas. Die Dunkelziffer der um teilweise nicht unerhebliche Beträge betrogenen Opfer ist hoch, denn viele von ihnen scheuen aus Scham den Gang zur Polizei.

Schon die Telefonnummer kann ein Problem sein, wenn sie im Telefonbuch steht. Hintergrund Nie mehr allein! Die besten Tipps für die Partnersuche Es ist durchaus möglich, über einer so genannten Rückwärtssuche die Adresse zu ermitteln. Mit einer Geheimnummer kann dies nicht passieren. Das Internet-Dating ist nicht gefährlicher als Dating in der realen Welt. Eine fremde Person, die man im Supermarkt kennen lernt, ist ebenso ein unbeschriebenes Blatt wie ein Online-Kontakt.

Trotzdem sollte man kein unnötiges Risiko eingehen. Das ist vielleicht nicht romantisch, kann aber zusätzliche Sicherheit geben. Wer lügt, untergräbt sein Verhältnis zu Jehova Gott. Leider sind einige junge Leute noch einer anderen Art der Unehrlichkeit zum Opfer gefallen. Sie haben im Internet Freundschaften zum anderen Geschlecht geknüpft und das vor ihren Eltern verheimlicht.

Für sie war es undenkbar, dass ihr Sohn sich in jemanden verliebt haben sollte, den er niemals persönlich getroffen hatte. Ganz offensichtlich hatte er sie die ganze Zeit hintergangen und sozusagen verhehlt, was er wirklich war. Sind derartige Täuschungsmanöver nicht eine ausgesprochen schlechte Grundlage für eine junge Beziehung? Besser persönlich als online Das sind aber noch nicht alle Gefahren des Onlinedating.

Manchmal können die Freunde im Internet für dich realer werden als die Menschen, mit denen du täglich zu tun hast. Familie, echte Freunde und Verpflichtungen sind dann auf einmal zweitrangig. Monika, eine junge Österreicherin, sagt: Natürlich schaffen es viele, das Internet ausgeglichen zu benutzen. E-Mails können sehr praktisch sein, um mit Freunden und Angehörigen in Verbindung zu bleiben.

Aber im Grunde gibt es doch nichts Besseres als den echten Kontakt von Angesicht zu Angesicht, oder? Nimm diese Entscheidung bitte auf keinen Fall auf die leichte Schulter! Anstatt alles zu glauben, was dir jemand schreibt, den du nie wirklich kennen gelernt hast, überlege dir lieber ganz genau, wie du vorgehst. Es wäre viel besser, du würdest dich mit jemandem treffen und anfreunden, den du persönlich kennst.

Finde heraus, ob ihr zueinander passt. Das gilt besonders auch für eure Glaubensziele und Wertvorstellungen. Sich so kennen zu lernen, kann der Grundstein zu einer wirklich glücklichen Ehe sein.


Online-Dating: Die Gefahren der Partnersuche im Internet